Denial of Service

Mit einem Denial of Service wird eine Außerstandsetzung eines Internetdienstes beschrieben, die häufig durch eine Überlastung des Datennetzes entsteht.

Obwohl so etwas auch unbeabsichtigt passieren kann, machen sich Cyberkriminelle diese Technik zu Nutzen.Hacker können auch ohne aufwändiges Eindringen in den entsprechenden Computer eine sehr große Anzahl an Anfragen an den Internetdienst produzieren und ihn dadurch auslasten. Dann kann der Internetdienst nicht mehr "normal" genutzt werden.

Kommentieren Kommentare