Kreise fahren - Ein erster Test

Wie du jetzt weißt, müssen die Räder mit unterschiedlicher Geschwindigkeit angetrieben werden. Dazu kannst du in der Kategorie "Aktion" den folgenden Baustein verwenden:

Baustein

Bei Open Roberta werden die Geschwindigkeiten immer in Prozent der maximalen Geschwindigkeit angegeben. Maximale Geschwindigkeit bedeutet also %%100\% %%.

Teste folgende Werte für eine Strecke von %%100\ \mathrm{cm}%%

  • Tempo % links: %%40%%, Tempo % rechts: %%20%%
  • Tempo % links: %%80%%, Tempo % rechts: %%20%%
  • Tempo % links: %%40%%, Tempo % rechts: %%10%%
Was beobachtest du? Was kannst du daraus schließen?
  • Der Roboter fährt bei allen Beispielen auf einer Kreisbahn.
  • Das 2. und 3. Beispiel ergeben den selben Kreis, aber beim 3. Beispiel ist der Roboter langsamer.
  • Beim 1. Beispiel ist der Kreis größer als im 2. und 3. Beispiel.

Folgerungen:

  • Die Größe des Kreises (der Radius) ist nicht abhängig von der Geschwindigkeit eines einzelnen Motors, sondern wie schnell sich die beiden Motoren im Vergleich zueinander drehen. Deswegen ist der Kreis vom 2. und 3. Beispiel gleich groß, da %%80 : 20 = 4%% und %%40 : 10 = 4%%. Das heißt in beiden Fällen dreht sich der linke Motor %%4%% mal so schnell, wie der rechte.

  • Der Radius des 1. Kreises mit einem Verhältnis der Geschwindigkeiten von %%40 : 20 = 2%% ist größer, als der Radius des 2. und 3. Kreises mit dem Verhältnis %%4%%.

Kommentieren Kommentare

NadineSamy2110 2017-06-08 07:59:00
Beim "Probier es doch mal gleich aus" Feld war es etwas unklar, ich hab es nicht versuchen können
Knorrke 2017-06-09 09:27:27
Hey Nadine,
vielen Dank für dein Feedback, wir haben jetzt einen Link direkt zum Programm erstellt, sodass man es wirklich direkt ausprobieren kann.
Viele Grüße
Benni