Suche
suchen

Aufgaben

In dieser Hilfeseite findest du kurz erklärt, wie wir - die Autor*innengemeinschaft auf serlo.org - uns eine gute Aufgabe mit Lösung vorstellen.

Checkliste

Prüfe, ob

  • die Lösung inhaltlich richtig ist.

  • die Lösungsschritte ausführlich genug erklärt sind, und, ob sie für Schüler*innen nachvollziehbar aufeinander folgen.

  • die Lösung in einer einfachen und für die Lernenden verständlichen Sprache geschrieben ist. 

  • benötigtes Vor- und Grundwissen verlinkt ist.

  • die Lösung optisch klar und übersichtlich gestaltet ist und idealerweise durch Graphiken, Bilder oder andere Visualisierungen veranschaulicht wird.

  • du keine Lizenzrechte verletzt hast.

Struktur einer Aufgabe

Jede Aufgabe hat folgende Struktur:

  1. Aufgabenstellung

  2. Multiple Choice und Eingabefeld (optional)

  3. Grundwissen

  4. Lösungsstrategie (optional)

  5. Aufgabenlösung

Wie du die einzelnen Aufgabenbestandteile gut gestalten kannst, zeigen wir dir nun anhand eines Beispiels.

1. Aufgabenstellung

2. Multiple Choice und Eingabefeld (optional)

Falls didaktisch sinnvoll, gestalte die Aufgabe interaktiv. Folgende Elemente kannst du dafür einfügen:

  • Multiple Choice

  • Eingabefeld

Im Beispiel wurde ein Eingabefeld für den Flächeninhalt des Achtecks eingefügt.

Hinweis: 

  • Dies ersetzt keine Aufgabenlösung!

  • Bedenke, welche typischen Fehler die Schüler*innen machen könnten. Im Feld für das Feedback auf spezielle Eingaben der Lernenden kannst du genau auf diese Fehlerquellen eingehen.

3. Grundwissen

Verlinke das wichtigste Grundwissen zur Bearbeitung der Aufgabe am Anfang der Lösung.

Gib dazu das verlinkte Thema ein und schreibe die Serlo-ID in das graue Feld.

4. Lösungsstrategie (optional)

Entscheide je nach Aufgabe, ob die Angabe einer Lösungsstrategie sinnvoll ist.

Zähle für die Schüler*innen nachvollziehbar mögliche Lösungsschritte auf.

5. Aufgabenlösung

  • Versuche den Lernenden deine Denkweise zur Lösung der Aufgabe verständlich darzustellen. 

  • Nutze Grafiken und Visualisierungen, um den Lernenden eine Vorstellung von der Aufgabe zu vermitteln.

  • Setze im Text Verlinkungen zu weiterem wichtigen Vorwissen (z.B. wie rechts im Bild die Verlinkung zu “Flächeninhalte der Drei- und Rechtecke”).

  • Strukturiere vor allem lange Lösungen mit Überschriften und Aufzählungen. So vermeidest du lange Textblöcke.

  • Vermeide verschachtelte Sätze.

    Tipp: Nur ein Gedanke pro Satz.

  • Schließe mit einem Antwortsatz ab.

  • Wenn es verschiedene Lösungswege gibt, kannst du gerne mehrere darstellen.

Weitere Beispiele

Super! Nun weißt du, wie man Aufgaben und deren Lösung erstellt. Weitere Beispiele für Musteraufgaben findest du hier:

Noch Fragen?

Weitere Hilfestellungen wie z.B. die Anleitung zum Umgang mit dem Editor findest du in unserer Hilfe zur Bearbeitung

Falls du sonst noch Fragen zur Erstellung von Aufgaben hast, melde dich gern im Communitychat community.serlo.org im Channel #questions-and-answers.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?