Demonstrativbegleiter

Demonstrativbegleiter, auch Demonstrativartikel genannt, werden benutzt, um etwas Bestimmtes besonders zu betonen. Im Deutschen gibt es verschiedene Demonstrativbegleiter: "dies-" (dieser) und "jen-" (jener), auch "derjenige" oder "derselbe" werden zu den Demonstrativbegleitern gezählt. Wie alle Artikel können sie nicht alleine stehen, sondern nur in Verbindung mit einem Nomen.

Deklination

Demonstrativbegleiter sind deklinierbar, d.h. sie hängen von Genus, Numerus und Kasus des Nomens ab, welches sie begleiten. Sie werden ähnlich wie die bestimmten Artikel dekliniert.

Rechts sieht man, wie der Demonstrativbegleiter "dies-" dekliniert wird. Auch "jen-" wird mit diesen Endungen dekliniert. Im Plural werden sie dabei unabhängig vom Genus alle gleich dekliniert.

Ob man "dies-" oder "jen-" benutzt, hängt von der Nähe des Bezeichneten ab: "Dies-" benutzt man, wenn die Person oder Sache zeitlich oder räumlich näher am Sprecher ist, "jen-" benutzt man, wenn es weiter entfernt ist.

Beispiele und Aufgaben

Den Demonstrativbegleiter kann man auch benutzen, um nachzufragen, was genau jemand meinte, oder um klarzustellen, was man selbst meint.

Beispiele:

  • "Hast du diese Woche Zeit, um ins Kino zu gehen?"

  • "Hast du das Bild gesehen?" "Meinst du dieses oder jenes Bild?"

  • "Kannst du mir den Stift geben? Nein, diesen Stift meine ich."


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?