Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung. Eine Anmerkung habe ich zu dem ersten Teil, wo die allgemeine Form einer quadratischen Gleichung dargestellt wird. Die Verwendung der Bezeichner "p" und "q" erscheint nicht ganz konsistent. Zu Beginn wurde beschrieben "Quadratische Gleichungen haben die Form ax2+px+q=0. Die Variablen a, p und q können durch beliebige Werte ersetzt werden." und später "Um die pq-Formel verwenden zu können, muss der Vorfaktor des quadratischen Summanden a=1 sein." Das heißt aber in den oben genannten Beispielen, in denen a ungleich 1 ist, dass nicht "p" und "q" eingesetzt werden können, sondern "p/a" bzw. "q/a". Ich denke das könnte so wie es jetzt da steht irritieren, vielleicht wäre es besser nur in der Normalform einer quadratischen Gleichung "p" und "q" zu verwenden und in der allgemeinen Form (mit a nicht notwendig gleich 1) die Bezeichner "b" und "c", also ax2+bx+c=0. Im Abschnitt "Den quadratischen Vorfaktor umformen" wurde diese Notation so verwendet, bei den Musterbeispielen wieder die Notation mit "p" und "q". Schönen Gruß, Hauke
Rebi 2017-11-20 19:21:38
Hallo Hauke,
ich bin deiner Meinung, man sollte in der allgemeinen Formel a, b und c verwenden und in der bereits umgeformten Form p und q.
Kannst du es ausbessern? Das wäre sehr schön. Falls nicht, werde ich mich in den nächsten Tagen darum kümmern.
Liebe Grüße,
Rebi
Rebi 2017-12-03 09:28:45
So, ich habe es ausgebessert.
Antwort abschicken