Vektorgrafik erstellen

Eine Vektorgrafik muss durch eigens dafür geeignete Programme am Computer selbst gezeichnet werden. Hierfür gibt es neben kostenpflichtigen Möglichkeiten wie Adobe Illustrator und Sketch, auch das sehr gute kostenlose Programm Inkscape. Ebenso kostenlos und sehr leicht zu bedienen ist das Programm LibreOffice Draw. In den Programmen, kannst du verschiedene Formen zeichnen, aus denen sich dann deine fertige Vektorgrafik zusammensetzt.

Anders als bei der Pixelgrafik gibt es keine Kamera, welche dir eine Vektorgrafik fotografiert. Du müsstest die Pixelgrafik einmal komplett nachzeichnen.

Dateitypen

Wie auch bei der Pixelgrafik, kannst du eine Vektorgrafik mit den verschiedensten Dateitypen erzeugen. Der Vorteil von allen Dateitypen gegenüber den Dateitypen der Pixelgrafik ist, dass sie deutlich weniger Speicherplatz als Pixelgrafiken benötigen.

Bekannte Dateiformate sind:

  • .ai (Eigenes Format von Adobe Illustrator)
  • .ps
  • .pdf (Hauptsächlich genutzt für den Druck)
  • .svg (Hauptsächlich genutzt für Bilder auf Websites)
Kommentieren Kommentare