In der Informatik möchte man Dinge mit ihren Eigenschaften beschreiben.

Diese "Dinge" nennt man in der Informatik Objekte. Ein Objekt kann alles sein, was du in der Welt siehst oder etwas abstrakter: alles was du auch sonst noch so alles beschreiben kannst (Handlungsabläufe, Prozesse, Programme etc...).

Ein Objekt muss in der Informatik immer folgendes erfüllen:

  • einen eindeutigen Namen haben
  • die Eigenschaften mit Werten füllen.

Den eindeutigen Namen eines Objekts nennt man Objektname oder Bezeichner.
Die Eigenschaften nennt man Attribute.
Die Werte, die die Attribute füllen, nennt man Attributwerte.

Um in der Informatik ein Objekt kompakt darzustellen, gibt es eine Art und Weise dies in einer bildlichen Form zu tun: mit Hilfe einer Objektkarte:

Kommentieren Kommentare