Bestimme mithilfe der Scheitelform den jeweiligen Scheitelpunkt der folgenden Funktionen.

%%f\left(x\right)=\left(x-4\right)^2%%

%%f(x)=(x-4)^2%%

Die Funktionsgleichung befindet sich bereits in Scheitelform (Scheitelpunktsform): %%f(x)=a(x-d)^2+e%%.

Lies die Parameter %%a,d,e%% vom gegebenen Graphen ab.

%%a=1%%, %%d=4%% und %%e=0%%

Damit ergibt sich der Scheitelpunkt als %%(d|e)%%.

%%S=(d|e) = (4|0)%%.

%%f\left(x\right)=x^2+2x+1%%

Du kannst den Scheitelpunkt finden, indem du die Parabel auf Scheitelform bringst und daraus den Scheitelpunkt abliest:

%%f(x)=x^2+2x+1%%

Wende die 1. binomische Formel an.

%%\hphantom{f(x)}=\left(x+1\right)^2%%

Die Funktion hat nun Scheitelform.

Lies den Scheitelpunkt ab.

%%\Rightarrow S=( -1 | 0 )%%