Ganze Zahlen multiplizieren oder dividieren geht fast genauso wie bei den positiven Zahlen. Der einzige Unterschied: du musst jetzt noch zusätzlich auf die Vorzeichen achten.

Vorgehensweise:

  1. Bestimme zuerst das Vorzeichen des Ergebnisses mit den unten stehenden Regeln
  2. Multipliziere bzw. Dividiere die Beträge der Zahlen

Regeln zur Bestimmung des Vorzeichens

Betrachtest du die Vorzeichen der beiden Zahlen, welche du multiplizierst oder dividierst, kannst du leicht das Vorzeichen des Ergebnisses bestimmen:
  • Plus und Plus gibt Plus
  • Minus und Plus gibt Minus bzw. Plus und Minus gibt Minus
  • Minus und Minus gibt Plus

Plus

Minus

Plus

Plus

Minus

Minus

Minus

Plus

Beispielaufgabe

(15)(2):(15)(-15)\cdot(-2):(-15)
Bestimme zuerst das Vorzeichen des Produktes: Es gilt "Minus und Minus gibt Plus".
=(+):(15)=(+…):(-15)
Berechne jetzt das Produkt, indem du die beiden Beträge 1515 und 22 multiplizierst.
=30:(15)=30:(-15)
Bestimme wieder zuerst das Vorzeichen: Plus und Minus gibt Minus.
=()=(-…)
Berechne zum Schluss die Division.
=2=-2


Übungen

Hier kannst du weiter lernen

Weitere Aufgaben zum Multiplizieren / Dividieren auch in Kombination mit Addition und Subtraktion findest du im Aufgabenordner zu allen Grundrechenarten mit ganzen Zahlen.
Ausführliche Erklärungen findest du im Kurs Rechnen mit ganzen Zahlen.
Kommentieren Kommentare

LinaMaria 2020-05-19 10:17:41+0200
Ich übersetze diesen Artikel ins Spanische, und ich stelle fest, dass der erste Satz des Artikels ein loses Wort enthält, das nicht Teil des Leitartikels ist, aber er hat einen Link, der nicht erklärt wird.
Nish 2020-05-24 18:24:40+0200
Danke dir, LinaMaria! Haben wir aufgenommen und wird die Tage dann gelöscht. Die Verlinkung und der Begriff Nenner gehört da natürlich nicht hin. War wsl. ein Versehen... Dauert nur bisschen länger, weil wir gerade noch diskutieren, wie wir bei solchen Sachen in Zukunft verfahren wollen ;)

LG,
Nish
wolfgang 2020-05-25 10:26:17+0200
Hey :-)
die Verlinkung war einfach fehlerhaft. Habe sie ausgebessert und den EInleitungssatz umformuliert.
Nish 2020-05-26 17:59:05+0200
Danke und super, Wolfgang! :)
Antwort abschicken