Größere Multiplikationen sind schwer im Kopf zu rechnen. Für diese Aufgaben gibt es die schriftliche Multiplikation, die hier in einem Applet und einer Schritt für Schritt Anleitung erklärt wird.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1:

Bei der schriftlichen Multiplikation zweier Zahlen schreibt man möglichst den Faktor mit weniger Ziffern rechts von dem anderen.

Schritt 2:

Danach fängt man bei dem rechten Faktor bei der Ziffer ganz links an und multipliziert sie mit der Einerstelle des linken Faktors. Schreibe die Einerstelle des Ergebnisses unter die Ziffer des rechten Faktors mit der man die Linke multipliziert. Die restlichen Stellen schreibt man daneben an.

Schritt 3:

Jetzt wiederholt man den Prozess mit der selben Ziffer des rechten Faktors mit der nächsten Ziffer des linken Faktors. Bei diesem Ergebnis addiert man erst die angeschriebene Zahl des ersten Ergebnisses und und fährt dann im Prozess fort.

Schritt 4:

Dieser Prozess wird forgeführt, bis man den linken Faktor komplett mit der ausgewählten Ziffer des rechten Faktors durchmultipliziert hat.

Schritt 5:

Als nächstes wiederholt man das Vorgehen für die Ziffer des rechten Faktors, die eins weiter rechts steht. Diese beginnt man unter der multiplizierten Ziffer des rechten Faktors zu notieren.

Schritt 6:

Das wiederholt man so oft bis alle Ziffern des rechten Faktors durchmultipliziert sind. Bei dem letzten solchen Durchgang schreibt man das ganze Ergebnis vorne hin undschreibt nichts mehr an.

Schritt 7:

Abschließend addiert man alle untereinander aufgeschriebenen Ergebnisse um das Ergebnis der Multiplikation zu erhalten.

Kommentieren Kommentare

Nish 2018-05-21 16:18:53+0200
Verbesserungsvorschlag

Hier sollte noch ein Beispiel vorgerechnet werden und dann noch wie in den Richtlinien (siehe http://de.serlo.org/90391 unter Artikelbestandteil "Beispielaufgabe") 3-4 Übungsaufgaben eingebunden und der entsprechende Aufgabenordner in einem Spoiler verlinkt werden.

LG,
Nish
Antwort abschicken
goldblume 2016-10-19 14:00:37+0200
wenn ich 2 stellige Zahlen miteinander Multipliziere (z.B. 26*88) kann ich dann nicht auch 20*8+ 6*8 rechnen?
Hannes 2016-10-20 09:43:04+0200
Hi Goldblume,
so wie du es machst geht sich das nicht ganz aus. wenn du beides ausrechnest, erhältst du unterschiedliche ergebnisse: 26*88=2288 und 20*8+6*8=160+48=208.
Du darfst die 88 also nicht in Zehner und Einer aufteilen.
Was du allerdings machen kannst (und vielleicht hast du das auch gemeint) ist das Distributivgesetz anwenden: 26*88=20*88 + 6*88 = 1760+528 =2288
Hilft dir das weiter?
LG
Hannes
Antwort abschicken