Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Das Blut

Das Blut ist eine Körperflüssigkeit bzw. ein Gewebe und wird auch als „flüssiges Gewebe“ oder „flüssiges Organ“ bezeichnet. Es dient als Transportmittel und erfüllt verschiedene Regulationsfunktionen. Die Gesamtblutmenge eines erwachsenen Menschen beträgt etwa fünf bis sechs Liter Blut.

Es besteht aus festen Bestandteilen, den Blutzellen und einem flüssigen Bestandteil, dem Blutplasma. Erstere werden unterteilt in:

a) rote Blutzellen (Erythrozyten)

b) weiße Blutzellen (Leukozyten)

c) Blutplättchen (Thrombozyten)

MerkeEselsbrücke

Manchmal hilft es, sich sehr komische Eselsbrücken zu bauen:

Die Leukozyten sind die weißen Blutzellen, weil sie leuchtend weiß sind.

Die Thrombozyten sind die Blutplättchen, weil (siehe genaue Erklärung unten) sich groß und breit machen. (Thrombo klingt genauso mächtig wie z.B. "Jumbo")

…und schon bleiben nur noch die roten Blutkörperchen als Erythrozyten übrig!

Blutbestandteile

Rote Blutzellen

Die roten Blutzellen - Erythrozyten - erhalten ihre charakteristische Farbe Rot durch den roten Farbstoff Hämoglobin. Das ist ein Protein und bindet den Sauerstoff. Gelangt also Sauerstoff von den Lungenbläschen ins Blut, wird dieser vom Hämoglobin gebunden und dann durch die roten Blutzellen in alle Teile des Körpers transportiert.

Die Struktur der Erythrozyten ist rund und scheibenförmig. In der Mitte sind sie an beiden Seiten eingedellt. Sie sind kernlos und von einer Membran umgeben. Da sie nur eine kurze Überlebensdauer haben, werden sie ständig neu gebildet.

Weiße Blutzellen

Die weißen Blutzellen - Leukozyten - besitzen einen Kern und bewegen sich amöboid (kriechartige Bewegung) vorwärts. Ihre Lebensdauer beträgt etwa zehn Tage.

Leukozyten erkennen körperfremde Strukturen, bilden Antikörper und vernichten dadurch eingedrungene Krankheitserreger und Fremdkörper.

Blutplättchen

Die Blutplättchen - Thrombocyten - sind ein wichtiger Teil bei der Blutgerinnung. Dabei verklumpen sie in der Wunde so, dass diese Verschlossen wird. Außerdem helfen sie dem Immunsystem und erkennen Gefäßverletzungen, die repariert werden müssen.

Hat dir der Inhalt geholfen?

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel

Quellen

  • [http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/]; Artikel zu Blutbestandteilen, sowie Leuko-, Erythro- und Thrombozyten

Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?