Eine Genmutation ist eine dauerhafte Veränderung der DNA, die von der regulären Basensequenz abweicht.Mutationen treten zufällig und ungerichtet auf, d.h. sie verfolgen kein direktes Ziel. Verschiedene Stoffe, sogenannte Mutagene erhöhen die Wahrscheinlichkeit, das sind z.B.: Chemische Stoffe, Radioaktivität, UV-Strahlung und Röntgenstrahlung.

Unterscheidung von Mutationen auf drei Ebenen

  1. Gen- oder Punktmutation, eine Veränderung eines einzelnen Gens
  2. Chromosomenmutation, eine Veränderung der Chromosomenstruktur
  3. Genommutation, eine Veränderung der Anzahl der Chromosomen
Kommentieren Kommentare

Zu article Mutationen:
Simon 2016-11-08 12:35:50
Liebe Nina,
ich habe mir deinen Artikel durchgelesen und folgende Vorschläge:
- die erste Überschrift "Was sind Mutationen" kannst du weglassen
- du solltest nach der Mini-Einführung am Anfang noch kurz aufzählen, welche drei Überschrifte noch in dem Artikel kommen
- Transition und Transversion könntest du in ein 2-Spalten-Layout nebeneinander setzen.
- "Beispiele zu Deletion" solltest du hochkopieren direkt zu "Deletion"

Ansonsten finde ich den Artikel super, er ist sehr übersichtlich und kompakt!
Viele Grüße
Simon
NinaHaa 2016-11-08 14:15:00
Lieber Simon,

danke für die Tipps, ich habe alle Vorschläge versucht umzusetzen.
Ich hoffe, jetzt ist der Artikel bestmöglich verbessert.

Liebe Grüße,
Nina
Antwort abschicken