Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

4Die Achsen richtig einteilen

Bild

Um Diagramme übersichtlich und leicht verständlich darzustellen, müssen die Achsen richtig beschriftet und unterteilt sein.

Welche ist die richtige Unterteilung? Das hängt ganz davon ab, welche Zahlen oder Größen du in dem Diagramm darstellen möchtest.

Bild

Zu kleine Schritte

Bente hat 42 rote, 50 blaue und 45 grüne Kugeln gesammelt und möchte die Kugeln in einem Säulendiagramm darstellen. Wenn sie die vertikale Achse in 1er-Schritte unterteilt, dauert es ewig, bis die Achse bei 50 ist. Der Platz auf dem Papier reicht dafür nicht aus.

Bild

Zu große Schritte

Wenn sie die Achse in 50er-Schritte einteilt, ist jede Säule nur einen Zentimeter oder weniger hoch. Die Säulen sind so klein, dass Bente sie nicht genau einzeichnen oder ablesen kann. Der Unterschied zwischen den 42 roten und den 45 grünen Kügeln ist kaum erkennbar.

Bild

Die richtige Einteilung wählen:

Die richtige Einteilung findet Bente, indem sie zuerst schaut, wie viel Platz (Zentimeter bzw. Kästchen) sie für die Achse zur Verfügung hat.

Hier sind es 5 cm bzw. 10 Kästchen für die vertikale Achse.

Danach sucht Bente die größte Zahl heraus, die sie im Diagramm darstellen möchte. Da 50 die größte Zahl ist und die Achse fünf Zentimeter hoch ist bzw. fünf Unterteilungen hat, sind hier

10er-Schritte die perfekte Lösung.

Weitere Aufgaben zur Achsenskalierung findest du hier.