Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Prinzip von Le Chatelier/Prinzip des kleinsten Zwangs

In diesem Artikel wird das Prinzip von Le Chatelier, das sich auf die Verschiebung des chemischen Gleichgewichts bezieht, erklärt.

Beeinflussung des chemischen Gleichgewichts

Prinzip von Le Chatelier:

"Wird auf ein im Gleichgewicht befindliches System durch Änderung von T (Temperatur), c (Konzentration) oder p (Druck) einzelner Reaktionspartner ein Zwang ausgeübt, so verschiebt sich das Gleichgewicht in dem Sinne, dass es dem äußeren Zwang ausweicht"

Die Lage des Gleichgwichts ist von T, c oder p (nur bei Gasen) abhängig

RK=Reaktion

T-Änderung

p-Änderung

c-Änderung

  • Erhöhung: Fördert die RK, die endotherm verläuft

  • Erhöhung: Fördert die RK, die unter Volumenabnahme verläuft

  • Erhöhung: Fördert die RK, die unter Verbrauch des zugeführten Stoffes erfolgt; Bsp: Bei mehr Edukten wird die Hin-RK gefördert

  • Erniedrigung: Fördert die RK, die exotherm verläuft

  • Erndiedrigung: Fördert die RK, die unter Volumenzunahme verläuft

  • Erniedrigung: Fördert die RK, die unter Bildung des abgeführten Stoffes erfolgt; Bsp: Bei weniger Edukten wird die Rück-RK gefördert

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?