In dieser Richtlinie findest du kurz erklärt, wie wir - die Autor*innengemeinschaft auf serlo.org - uns eine gute Aufgabe mit Lösung vorstellen.

Checkliste

Prüfe, ob
  • die Lösung inhaltlich richtig ist.
  • die Lösungsschritte ausführlich genug erklärt sind, und, ob sie für Schüler*innen nachvollziehbar aufeinander folgen.
  • die Lösung in einer einfachen und für die Lernenden verständlichen Sprache geschrieben ist. 
  • benötigtes Vor- und Grundwissen verlinkt ist.
  • die Lösung optisch klar und übersichtlich gestaltet ist und idealerweise durch Graphiken, Bilder oder andere Visualisierungen veranschaulicht wird.
  • du keine Lizenzrechte verletzt hast.

Struktur einer Aufgabe

Jede Aufgabe hat folgende Struktur:
  1. Aufgabenstellung
  2. Multiple Choice und Eingabefeld (optional)
  3. Grundwissen
  4. Lösungsstrategie (optional)
  5. Aufgabenlösung

Wie du die einzelnen Aufgabenbestandteile gut gestalten kannst, zeigen wir dir nun anhand eines Beispiels.

1. Aufgabenstellung

Rechteck

2. Multiple Choice und Eingabefeld (optional)

Falls didaktisch sinnvoll, gestalte die Aufgabe interaktiv. Folgende Elemente kannst du dafür einfügen:
  • Multiple Choice
  • Eingabefeld
Im Beispiel wurde ein Eingabefeld für den Flächeninhalt des Achtecks eingefügt.
Hinweis: 
  • Dies ersetzt keine Aufgabenlösung!
  • Bedenke, welche typischen Fehler die Schüler*innen machen könnten. Im Feld für das Feedback auf spezielle Eingaben der Lernenden kannst du genau auf diese Fehlerquellen eingehen.

3. Grundwissen

Verlinke das wichtigste Grundwissen zur Bearbeitung der Aufgabe am Anfang der Lösung.
Gib dazu das verlinkte Thema ein und schreibe die Serlo-ID in das graue Feld.

4. Lösungsstrategie (optional)

Entscheide je nach Aufgabe, ob die Angabe einer Lösungsstrategie sinnvoll ist.
Zähle für die Schüler*innen nachvollziehbar mögliche Lösungsschritte auf.

5. Aufgabenlösung

  • Versuche den Lernenden deine Denkweise zur Lösung der Aufgabe verständlich darzustellen. 
  • Nutze Grafiken und Visualisierungen, um den Lernenden eine Vorstellung von der Aufgabe zu vermitteln.
  • Setze im Text Verlinkungen zu weiterem wichtigen Vorwissen (z.B. wie rechts im Bild die Verlinkung zu “Flächeninhalte der Drei- und Rechtecke”).
  • Strukturiere vor allem lange Lösungen mit Überschriften und Aufzählungen. So vermeidest du lange Textblöcke.
  • Vermeide verschachtelte Sätze.
    Tipp: Nur ein Gedanke pro Satz.
  • Schließe mit einem Antwortsatz ab.
  • Wenn es verschiedene Lösungswege gibt, kannst du gerne mehrere darstellen.

Weitere Beispiele

Super! Nun weißt du, wie man Aufgaben und deren Lösung erstellt. Weitere Beispiele für Musteraufgaben findest du hier:

Noch Fragen?

Weitere Richtlinien und Hilfestellungen wie z.B. die Anleitung zum Umgang mit dem Editor findest du in unserer Hilfe zur Bearbeitung
Falls du sonst noch Fragen zur Erstellung von Aufgaben hast, melde dich gern im Communitychat community.serlo.org im Channel #questions-and-answers.
Kommentieren Kommentare

Zu article Aufgaben:
Kulla 2018-09-15 10:59:44+0200
In den Aufgaben zu https://de.serlo.org/9943 habe ich festegestellt, dass die entsprechende Thematik (hier "binomische Formel") bereits in den Kommentaren verlinkt ist. Hier finde ich es komisch, wenn die Thematik auch in einem Einführungssatz verlinkt wird. Deswegen sollte man den entsprechenden Punkt umformulieren, so dass klar ist, dass es nur eine Empfehlung ist.
Zu article Aufgaben:
Knorrke 2018-09-13 12:14:49+0200
Bitte tauscht die Beispielscreenshots nochmal aus, da sind einige Rechtschreib-/ Grammatikfehler drin. Das wirkt echt komisch, wenn genau das dann als Musterbeispiel hier verewigt ist ;-)

Zudem sind hier bei den Formatierungen noch die Kursrichtlinien drin, z.B: Überschriftebene ist hier angeblich h2, aber das stimmt meines Wissens nach nicht. Da bitte auch nochmal drübergucken
Zu article Aufgaben:
Renate 2018-07-03 16:34:11+0200
Im Abschnitt "Grafik" heißt es: "Ist die Aufgabenstellung die Erstellung einer Grafik, wird die Grafik in ein einspaltiges Layout eingefügt. Mögliche Erklärungen stehen darunter."

Ist das wirklich sinnvoll,. festzulegen, dass mögliche Erklärungen unbedingt DARUNTER stehen müssen?

Unter Umständen ist die Grafik doch eher das "Endergebnis" einer längeren Vorarbeit?

Gruß
Renate

PS: Im hier im Spoiler angeführten Beispiel wird diese Richtlinie übrigens auch gar nicht eingehalten.
Nish 2018-08-22 08:48:19+0200
Wie du in deiner Formulierung deiner Frage schreibst, sollen MÖGLICHE Erklärungen drunter stehen. Wenn die Grafik das Endergebnis ist, dann musst du ja keine Erklärung danach machen, oder?

LG,
Nish
Zu article Aufgaben:
Renate 2018-06-05 16:40:43+0200
Unter der Überschrift "Grafik" findet sich die folgende Regelung:
"Veranschaulicht und erweitert die Grafik nur die Lösung, kann diese auch mit einem zweispaltigen Layout rechts neben einer Rechnung oder Erläuterung eingefügt werden. In diesem Fall sollte über der Grafik fett formatiert "Grafische Veranschaulichung:" eingefügt werden."

Macht das die Sache nicht unter Umständen etwas umständlich, insbesondere wenn bei einer Lösung mehrere Grafiken eingefügt sind, und jedes Mal explizit "Grafische Veranschaulichung" dazugeschrieben werden soll?
Flora_Jana 2018-06-06 12:50:36+0200
Liebe Renate,
Danke für dein Feedback! Wir sehen das auch so, deshalb haben wir den letzten Satz jetzt entfernt. Die Unterscheidung im Layout wollen wir aber beibehalten.