Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Länge des Vektors anpassen

Man kann einen gegebenen Vektor auf eine bestimmte Länge bringen, in dem man ihn zu einem Einheitsvektor normiert und anschließend auf die gewünschte Länge streckt oder staucht.

Normierter Vektor

Einen Vektor a\vec a zu normieren, bedeutet ihn zu einem Vektor gleicher Richtung und Orientierung zu machen, der die Länge 1 besitzt. Den normierten Vektor kennzeichnet man durch eine hochgestellte 00, also hier z.B. a0\vec a ^0.

Der Vektor a=(40)\vec a =\begin{pmatrix} 4\\0\end{pmatrix} hat die Länge 44. Der zugehörige Einheitsvektor der Länge 11 ist a0=(10)\vec a^0=\begin{pmatrix} 1\\0\end{pmatrix}.

Normieren eines Vektors

Man normiert einen Vektor, in dem man jede Koordinate durch die Länge des Vektors teilt:

Vektor auf gewünschte Länge strecken/stauchen

Multipliziert man den normierten Vektor mit der gewünschten Länge kk, so erhält man einen Vektor k\vec k, der diese Länge hat

Hat dir der Inhalt geholfen?

Übungsaufgaben

Inhalt wird geladen…

Inhalt wird geladen…

Weitere Aufgaben zum Thema findest du im folgenden Aufgabenordner:
Aufgaben zur Länge eines Vektors

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?