🎓 Ui, fast schon Prüfungszeit? Hier geht's zur Mathe-Prüfungsvorbereitung.
Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

4Plus mal Minus

Du hast bereits das Kommutativgesetzes der Multiplikation kennengelernt. Das besagt:

In einem Produkt kann man die Faktoren in ihrer Reihenfolge beliebig vertauschen, ohne dass sich der Wert des Produkts ändert.

Dies gilt auch für ganze Zahlen. Du kannst also ohne Probleme rechnen:

3(2)\displaystyle 3\cdot\left(-2\right)

Kommutativgesetz

==(2)3\displaystyle \left(-2\right)\cdot3

"+=-\cdot+=-"

==6\displaystyle -6

oder

4(5)\displaystyle 4\cdot\left(-5\right)

Kommutativgesetz

==(5)4\displaystyle \left(-5\right)\cdot4

"+=-\cdot+=-"

==20\displaystyle -20

Die Regel "+=-\cdot+=-" lässt sich also auch leicht auf die Multiplikation von einer negativen mit einer positiven Zahl anpassen.

Merke:

Multipliziert man eine positive mit einer negativen Zahl, so ist das Ergebnis negativ.

+=+\cdot-=-


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0Was bedeutet das?