Tom kauft 8 kleine Bälle und legt sie in eine Tüte, die leer 20 g wiegt. Die Tüte wiegt danach mit den Bällen zusammen 700 g.
Zuhause möchte er gleich mit seiner Schwester spielen und nimmt dazu aus der Tüte 5 Bälle heraus.
Wie viel g wiegt die Tüte jetzt noch?

Sachaufgaben

700g=700 \, \mathrm g = Gewicht der Tüte + Gewicht von 8 Bällen
Idee: Berechne zuerst, wie viel 8 Bälle alleine, das heißt ohne die Tüte wiegen.
Dazu musst du das Gewicht der Tüte vom Gesamtgewicht abziehen.
700g20g=680g700\,\mathrm g - 20\,\mathrm g =680\,\mathrm g
Die 8 Bälle wiegen also zusammen (und ohne Tüte) 680g.
Berechne nun, wie viel 1 Ball wiegt. Dazu teilst du einfach 680g durch 8. Das machst du am besten schriftlich.
680g:8=85g680\, \mathrm g : 8 = 85\, \mathrm g
Damit hast du jetzt herausgefunden, dass 1 Ball 85 g wiegt.
Jetzt kannst du ausrechnen, was die 5 Bälle wiegen, die Tom aus der Tüte herausgenommen hat.
Dazu musst du einfach 85 g mal 5 nehmen.
85g5=425g85 \, \mathrm g\cdot5 = 425 \, \mathrm g
Damit weißt du, dass Tom 425g425 \, \mathrm g aus der Tüte herausgenommen hat.
Um jetzt das Gewicht der restlichen Tüte auszurechnen, musst du nur noch 425g425 \, \mathrm g von den 700g700\, \mathrm g, die die volle Tüte am Anfang gewogen hat, abziehen.
Das machst du auch am besten wieder schriftlich, indem du die Zahlen untereinander schreibst.
700g425g=275g700\,\mathrm g - 425\,\mathrm g =275\,\mathrm g

Ergebnis: Die Tüte wiegt jetzt noch 275g275\,\mathrm g.