Im tropischen Regenwald gleicht sich ein Tag fast dem anderen. Das ganze Jahr über herrscht eine Durchschnittstemperatur von ungefähr 25 bis 27° C. Es gibt also keine Unterschiede zwischen den einzelnen Monaten und Jahreszeiten wie bei uns in Deutschland. Die Temperaturen an einem Tag können hingegen bis zu 10° C schwanken, weshalb dieses Klima Tageszeitenklima genannt wird.

Ebenfalls charakteristisch für die immerfeuchten Tropen sind die hohen Niederschläge von mindestens 1500 mm pro Jahr. Die gleichbleibend hohen Temperaturen und die andauernde Feuchtigkeit bieten ideale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen des Regenwaldes.

Der Passatkreislauf

Das Klima in den immerfeuchten Tropen ist durch den Passatkreislauf bestimmt.

Die innertropische Konvergenzone (ITC) bezeichnete den Bereich der äquatorialen Tiefdruckrinne, in dem die Passate zusammenströmen (= konvergieren). Durch das Zusammenströmen kommt es zu einem Aufstieg der Luftmassen, Wolkenbildung und

starke Sonneneinstrahlung führt zu einer Erwärmung der Luft am Äquator. Die warme Luft steigt auf, kühlt ab, Regen.

abkühlung, trockene Luft fließt beidseits des Äquators ab, sinkt auf der Höhe der Wendekreise ab. trocken und Wüstenbildung.

Passate: Ostwinde nördlich und südlich des Äquators. Ablenkung durch die Erdrotation

Schema des Passatkreislaufes im April und August

Abb. 1: Passatkreislauf und die Lage der ITC Ende April und Ende August

Schema des Passatkreislaufes im Oktober und Februar

Abb. 2: Passatkreislauf und die Lage der ITC Ende Oktober und Ende Februar

Diagramme zur Darstellung des Tageszeitenklimas

Ob an einem Ort ein Tageszeitenklima herrscht, kann man anhand von Klimadiagrammen und Thermoisoplethendiagrammen erkennen.

In Abb. 1 und 2 lassen sich charakteristische Merkmale eines solchen Klimas ablesen.

Klimadigramm von Kuala Lumpur

Abb. 1: Klimadigramm von Kuala Lumpur

Merkmale eines Tageszeitenklimas
  • Durchschnittliche Tagestemperaturen von über 25°C
  • Keine thermischen Jahreszeiten
  • Nur humide Monate
  • Über 1500 mm Jahresniederschlag

Thermoisoplethendiagramm von Belem Abb. 2: Thermoisoplethendiagramm von Belém

Merkmale eines Tageszeitenklimas
  • Mittlere Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind größer als die Temperaturunterschiede zwischen den einzelnen Monaten.
  • keine thermischen Jahreszeiten
  • Niedrigste durchschnittliche Tagestemperatur %%\geq%% 20°C

Kommentieren Kommentare