Eine Klasse ist eine Art Bauplan für ähnliche Objekte. Sie ist also eine Vorlage, nach der alle Objekte dann "gebaut" werden müssen. Man legt das Aussehen und die Fähigkeiten der Objekte (der Instanzen der Klasse) fest

Eine Klasse beschreibt die gemeinsamen Eigenschaften (Attribute) und die gemeinsamen Fähigkeiten (Methoden), die diese Objekte haben. Die Werte der Eigenschaften (Attributwerte) werden in einer Klasse NICHT berücksichtigt.

Um in der Informatik eine Klasse kompakt darzustellen, gibt es eine Art und Weise dies in einer bildlichen Form zu tun: mit Hilfe einer Klassenkarte.

Bei dem Beispiel auf dem Bild handelt es sich um eine Klasse, weil mit ihrer Hilfe Menschen wie du, oder deine Mama, dein Papa, deine Oma, dein Freund, dein Lehrer oder dein Mitschüler beschrieben werden können. Sie alle sind Objekte einer gemeinsamen Art, nämlich Objekte der Klasse MENSCH

Bei Objekten, die zu einer Klasse gehören, sind also alle Attribute gleich, nicht aber ihre Attributwerte (Jeder Mensch hat eine Größe, aber sie müssen nicht gleich groß sein). Auch haben alle Objekte die gleichen Methoden.

Beispiel

Kommentieren Kommentare