Was ist ein Vektor? (4/4)

Um den letzten Teil unseres Weges zu beschreiben, haben wir also gewissermaßen seine Koordinaten angegeben, denn wir haben uns überlegt, welche Länge der Pfeil in Nord-Süd- bzw. West-Ost-Richtung hat. Unsere Pfeile können wir auch als Vektoren bezeichnen.

Vektoren zeichnen sich nämlich ebenfalls durch ihre beiden Koordinaten aus. Üblicherweise sind es bei Vektoren die %%x%%- und %%y%%-Koordinate. Man spricht auch manchmal von der %%x%%- und %%y%%-Komponente.

Möchte man die Koordinaten des folgenden Vektors angeben, geht man wie folgt vor:

Vektor

%%B%% liegt %%5%% Kästchen rechts und %%2%% Kästchen oberhalb von %%A%%. Dadurch ist der Vektor bestimmt und wir schreiben ihn als %%\begin{pmatrix}5\\2\end{pmatrix}%%, denn wie im Koordinatensystem werden Werte nach rechts bzw. oben als positive und Werte nach links bzw. unten als negative Koordinaten betrachtet.

Außerdem wollen wir dem Vektor noch einen Namen geben, wie z.B. "%%A%%" und "%%B%%" für die beiden Punkte. Für Vektoren verwendet man gerne Kleinbuchstaben mit einem kleinen Pfeil darüber. Damit gilt also:

$$\vec{v} = \begin{pmatrix}5\\2\end{pmatrix}$$

Kommentieren Kommentare