Lösungsmenge

Mit Geraden haben die beiden Gleichungen von Tinas Eltern nicht mehr viel zu tun!

Auch wenn du sie so umformen kannst, dass man sie zeichnen kann, ist das im Sachzusammenhang nicht sehr anschaulich.

Deshalb gibt man die Lösung bei vielen Aufgaben nicht als Schnittpunkt, sondern mit einem Antwortsatz und/oder als Lösungsmenge an:

Hat man zum Beispiel ein System, das für die Werte %%a=4%% und %%b=15%% gelöst wird, so schreibst du:

%%\mathbb{L}=\{(a|b)=(4|15)\}%% oder kurz: %%\mathbb{L} = \{(4|15)\}%%

Wenn du die Variablen nach dem Alphabet sortierst, kannst du auch die letzte Schreibweise, die Kurzschreibweise, verwenden.

Sonderfall

Auf der nächsten Seite erfährst du, wann du diesen Sonderfall benötigst. Diesen wirst du in der Schule vielleicht gar nicht lernen. $$\mathbb{L}=\{(x|y)\;|\;y=mx+t\}$$ Man spricht: Das Zahlenpaar %%(x|y)%% mit der Eigenschaft, dass es die Gleichung %%y=mx+t%% erfüllt.

Kommentieren Kommentare