Eigenheiten des Geländes

Im ersten Schritt trägst du allgemeine Eigenschaften des Geländes ein, d.h. Steigungen, die Beschaffenheit des Bodens oder Temperaturen und Niederschlag.

So kannst du z.B. die am besten geeigneten Stellen für Pflanzungen aussuchen oder Transportwege sinnvoll in die Geländestruktur einpassen.

Boden

  • Welche Bodenstruktur hast du wo im Garten?
  • Wie fühlt sich der Boden in verschiedenen Bereichen an - ist er eher schwer oder leicht?
  • Wo wachsen bereits welche Pflanzen (Zeigerpflanzen)?

Höhenprofil

  • Welches Höhenprofil hat das Gelände?

Niederschlag

  • Wie viel Regen fällt in deiner Region?
  • Wo sammelt sich Feuchtigkeit, wo trocknet der Boden schnell aus?

Klima

  • Welche Durchschnittstemperaturen gelten in deiner Region?
  • Welche Mikroklimazonen gibt es, z.B. …
    • Wärmefallen (Hauswände oder Mauern je nach Ausrichtung)?
    • Senken und Täler?
    • Erhöhte Lagen?
    • Schattenzonen?
Kommentieren Kommentare