Durch den Treibhauseffekt wird die Erde erwärmt. Aber wieso wird die Erde mit einem Treibhaus verglichen?

Die Erde als Treibhaus

Der Treibhauseffekt kann anhand des Garten-Treibhauses ganz einfach erklärt werden: im Garten-Treibhaus kann auch bei geringeren Temperaturen und ungünstigen Witterungen beispielsweise Gemüse wachsen. Dabei gelangt die Strahlung der Sonne ins Treibhaus und erwärmt sein Inneres. Die Glasabdeckung verhindert dann, dass die Wärme wieder entweicht. Das Gemüse kann so früher reifen.

Gewächshaus Abb.1: Basilikum im Gewächshaus

Wenn man dieses Modell aus dem Garten auf die Erde überträgt, sieht das in etwa so aus: die Atmosphäre, bestehend aus Gasen, entspricht der Glasabdeckung des Treibhauses und sorgt dafür, dass es auf der Erde angenehm warm ist.

Der Treibhauseffekt wird in zwei Kategorien eingeteilt:

  • natürlicher Treibhauseffekt
  • anthropogener Treibhauseffekt, durch den Menschen verursacht

Natürlicher Treibhauseffekt

Die eingehende (kurzwellige) Strahlung der Sonne trifft auf die Erdoberfläche und erwärmt diese. Ein Teil dieser Strahlung wird von der Erdoberfläche in Form von (langwelliger) Wärmestrahlung in den Weltraum zurückgeworfen. Aber nicht alle Strahlung entweicht dorthin zurück. Ein gewisser Anteil bleibt in der Atmosphäre und erwärmt dadurch unsere Erde. Ohne diese natürliche Erwärmung läge die durchschnittliche Temperatur auf der Erde bei -18 °C.

natürlicher Treibhauseffekt Abb.2: Der natürliche Treibhauseffekt

Wieso bleibt ein Teil der Wärme innerhalb der Atmosphäre?

Die Atmosphäre besteht aus Gasen, den sogenannten Treibhausgasen.
Sie nehmen einen Teil der Wärmestrahlung auf, die von der Erdoberfläche ausgeht und geben sie Richtung Weltraum und Richtung Erdoberfläche ab (siehe Abb.2).

Anthropogener Treibhauseffekt – vom Menschen gemacht

Wie kann der Mensch den Treibhauseffekt beeinflussen?

Vor allem der Anteil an Treibhausgasen in der Atmosphäre ist durch den Menschen seit der Industrialisierung stark angestiegen. Autoabgase enthalten beispielsweise %%\mathrm{CO_2}%%, welches in die Atmosphäre gelangt. Dort bildet sich eine dichte Schicht aus Treibhausgasen und noch weniger Wärmestrahlung kann zurück in den Weltraum entweichen. Dadurch erwärmt sich die Erde immer mehr. Man spricht dann auch vom Klimawandel.

anthropogener Treibhauseffekt Abb.3: Der vom Menschen verstärkte Treibhauseffekt


Quellenangabe

Kommentieren Kommentare