Viele der Hygieneartikel, die du fast täglich benutzt, sind meist schädlich für die Umwelt. Nicht nur weil sie fast immer in Plastik verpackt sind, sondern auch weil sie viele Partikel von Mikroplastik enthalten. In diesem Artikel stellen wir dir nachhaltige Alternativen und DIYs für Seifen, Waschmittel, Shampoo usw. vor.

Seife

DIY-Flüssigseife

Hierfür brauchst du:

  • 30 g Seifenflocken

  • 500 ml Leitungswasser

  • ca. 10 Tropfen von beliebigen ätherischen Ölen

Anleitung:

Erwärme zuerst die Seifenflocken in einem Topf mit Wasser. Das Wasser sollte dabei nicht kochen.

Unter ständigem Rühren wartest du bis sich die Seife aufgelöst hat. Dabei darfst du nicht zu stark umrühren, da es sonst anfangen könnte zu schäumen.

Dann kannst du die ätherischen Öle beifügen.

Fülle deine fertige Mischung dann in ein Gefäß und lass dieses abkühlen bis es eine gelartige Konsistenz erreicht.

Wenn die Seife fertig abgekühlt ist, püriere oder mixe sie in einer Schüssel.

Nun ist deine DIY-Seife fertig und du kannst sie in einen Seifenspender füllen.

Alternative

In vielen Bio- und Unverpacktläden findest du nachhaltige Blockseifen.

Shampoo

DIY-Shampoo

Hierfür brauchst du:

  • ca.4-6 EL Roggenmehl (variiert je nach Haarlänge)

  • ca. 250-375 ml lauwarmes Wasser

Hinweis: Benutze keines Falls Weizenmehl, da es deine Haare nur verkleben wird!

Verrühre das Roggenmehl mit dem Wasser so lange bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und trage es dann auf das nasse Haar auf.

Alternative

Diese findest du in fester Form im Drogeriemarkt ab 5 Euro, aber auch in Unverpacktläden als Haarseife.

Zahnpasta

DIY-Zahnpasta

Hierfür brauchst du:

  • 4-5 EL Kokosöl oder Kokosfett

  • 2-3 TL Natron

  • 1 Prise Xylit (Birkenzucker)

  • 1 Prise Kurkumapulver

Gib das Kokosfett in eine Schüssel, die du (mithilfe eines Siebs) in einem Topf bzw einer größeren Schüssel mit heißem Wasser befestigst.

Gib die restlichen Zutaten einfach dazu und verrühre das Gemisch.

Bevor du die Zahnpasta verwenden kannst solltest du diese natürlich noch abkühlen lassen.

Du kannst deine DIY-Zahnpasta in einem Einmachglas aufbewahren und sie mit einem Teelöffel (ggf. auch mit der Zahnbürste) auf die Zahnbürste tun.

Tipp: Bewahre das Glas bei Zimmertemperatur auf, damit die Zahnpasta auch schön weich bleibt.

Waschmittel

Alternative

In manchen Supermärkten, Drogeriemärkten und Bioläden gibt es Waschmittel und Waschmittelsets frei von Mikroplastik zu kaufen, die auch nachhaltig verpackt sind.

Putzmittel

DIY-Allesreiniger

Hierfür brauchst du:

  • 800 ml Wasser

  • 1 EL Soda

  • 1 TL Zitronensäure

  • 2 EL feste oder 4 EL flüssige Schmierseife

Koche das Wasser erst in einem Topf auf und löse dann darin das Soda auf.

Warte etwa 5 Minuten, gib dann die Zitronensäure dazu und verrühre es.

Rühre dann die Schmierseife ein

Du kannst noch ca. 10-20 Tropfen Zitronenöl hinzufügen, damit der Allesreiniger besser riecht.

Fülle ihn dann in eine Sprühflasche.

DIY-Glasreiniger

Hierfür brauchst du:

  • 250 ml Brennspiritus

  • 750 ml Wasser

Fülle beide Flüssigkeiten in eine Sprühflasche und schüttel diese.

DIY-Entkalker

Hierfür brauchst du:

  • 1 L warmes Wasser

  • 100 g Zitronensäurepulver

Gib das Zitronensäurepulver in das Wasser und verrühre es so lange bis es sich aufgelöst hat.

Fülle das Gemisch in eine Sprühflasche.

Hinweis: Lass das Gemisch nicht länger als 5 Minuten einwirken, da es leicht ätzend ist.

Kommentieren Kommentare