Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Lineare Funktion

Eine lineare Funktion hat die Form f(x)=mx+bf(x)=m\cdot x+b. Ihr Graph ist eine Gerade.

Allgemeine Geradengleichung: f(x)=mx+bf(x) = m \cdot x + b

Der Graph einer linearen Funktion sieht zum Beispiel für f(x)=2x+4f(x)=2x+4 so aus:

Die Steigung m

Die Zahl mm vor der Variablen xx gibt die Steigung der Funktion an.

Die Steigung kann man an dem Graphen anhand des Steigungsdreiecks ablesen:

Im Beispiel ist die Steigung

Der y-Achsenabschnitt b

Die Zahl bb gibt den yy-Achsenabschnitt der Funktion an. Der yy-Achsenabschnitt ist der Funktionswert bei x=0x=0.

Der Funktionsgraph schneidet die yy-Achse also am Punkt (0,b)\left(0,b\right).

Oft wird statt dem bb auch ein n oder ein tt benutzt.

Beispiele

Video zum Thema „Lineare Funktionen“

Inhalt wird geladen…

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?