Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Die Mantellinie

Mantellinien eines Zylinders

Die sogenannte Mantellinie gibt es bei Rotationskörpern wie Kegel und Zylinder. Mantellinien sind jene die Linien, die vom höchsten zum tiefsten Punkt an den Außenseiten liegen. In diesem Artikel findest du Formeln zur Berechnung dieser Längen und Grafiken zur Veranschaulichung.

Mantellinie mm beim Kegel

Die Mantellinie m ist die Strecke von einem Punkt auf der Kreislinie der Grundfläche zur Spitze. Du berechnest die Länge der Linie wie folgt:

r ist Radius der Grundfläche,

h ist der Abstand von s zur Grundfläche

Länge der Mantellinie m :

Dies lässt sich aus dem Satz des Pythagoras herleiten.

Mantellinie m beim Zylinder:

Die Mantellinie m des Zylinders ist die senkrechte Strecke von der Grund- zur Deckfläche auf der Manteloberfläche.

Länge der Mantellinie m = Höhe h des Zylinders

Hat dir der Inhalt geholfen?

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?