Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Hauptnenner bilden

Als Hauptnenner zweier oder mehrerer Brüche bezeichnet man das kleinste gemeinsame Vielfache ihrer Nenner. "Auf den Hauptnenner bringen" bedeutet, die Brüche alle so zu erweitern oder zu kürzen, dass alle den selben Nenner besitzen. Dies ist z.B. notwendig, um ihre Größe zu vergleichen und sie zu addieren oder zu subtrahieren.

Rechnerisches  Vorgehen

Zuerst soll das kleinste gemeinsame Vielfache der beiden Nenner bestimmmt werden. Dafür wendet man die Primfaktorzerlegung an. Um den Hauptnenner zu errechnen, werden dafür alle Primfaktoren der beiden Nenner so oft, wie sie bei den Zerlegungen am häufigsten vorkommen, multipliziert. Dieses Verfahren wird dir im Artikel für kgV genauer erklärt.

Die beiden Brüche erweitert man nun so, dass ihre Nenner das kleinste gemeinsame Vielfache erreichen und hat die Brüche so auf einen Hauptnenner gebracht.

Beispiel 1

Gegeben: 16+35\displaystyle\frac16+\frac35

Zuerst schaust du dir die Brüche einzeln an und überprüfst, ob du sie kürzen kannst. Weder 16\displaystyle\frac16 noch 35\displaystyle\frac35 kann man kürzen.

Um das kleinste gemeinsame Vielfache zu bestimmen, schaust du dir die Nenner an. Hier sind wir auf der Suche nach Primfaktoren. Hierzu nutzen wir die Primfaktorzerlegung.

6=235=5kgV(6;5)=235=30\def\arraystretch{1.25} \begin{array}{rcl}6&=&2&\cdot&3\\5&=&&&&&5\\\text{kgV}(6;5)&=&2&\cdot&3&\cdot&5&=\textcolor{red}{30}\end{array}

Über die Primfaktorzerlegung bestimmst du das kgV. Das ist unser Hauptnenner. In unserem Beispiel ist das 3    2    5  =  303\;\cdot\;2\;\cdot\;5\;=\;30. Im nächsten Schritt erweiterst du die Brüche auf den Hauptnenner 3030 und kannst sie jetzt summieren.

Erweitere auf den Hauptnenner 30.

16  +  35\displaystyle \frac16\;+\;\frac35==1    56    5  +  3    65    6\displaystyle \frac{1\;\cdot\;5}{6\;\cdot\;5}\;+\;\frac{3\;\cdot\;6}{5\;\cdot\;6}

Vereinfache die Zähler und addiere die Brüche, indem du die Zähler addierst.

==5  +  1830\displaystyle \frac{5\;+\;18}{30}

Addiere.

==2330\displaystyle \frac{23}{30}

Beispiel 2

Berechne 148+190\displaystyle\frac1{48}+\frac1{90}.

Mache zunächst eine Primfaktorzerlegung der Nenner.

48=2222390=2335kgV(48;90)=2222335=720\def\arraystretch{1.25} \begin{array}{rcl}48&=&2&\cdot&2&\cdot&2&\cdot&2&\cdot&3\\90&=&2&&&&&&&\cdot&3&\cdot&3&\cdot&5\\\text{kgV}(48;90)&=&2&\cdot&2&\cdot&2&\cdot&2&\cdot&3&\cdot&3&\cdot&5&=\textcolor{red}{720}\end{array}

Der Primfaktor 22 kommt am häufigsten in der Zahl 4848 vor: 44 mal.2222\Rightarrow2\cdot2\cdot2\cdot2

Der Primfaktor 33 kommt am häufigsten in der Zahl 9090 vor: 22 mal. 33\Rightarrow3\cdot3

Der Primfaktor 55 kommt am häufigsten in der Zahl 9090 vor: 11 mal. 5\Rightarrow5

Der Hauptnenner von 148\frac1{48} und 190\frac1{90} ist also 720720.

Jetzt erweitert man die Brüche auf den Nenner 720720.

148=1511548=15720\displaystyle\frac1{48}=\frac{15\cdot1}{15\cdot48}=\frac{15}{720}

190=81890=8720\displaystyle\frac1{90}=\frac{8\cdot1}{8\cdot90}=\frac8{720}

Nun kann man die Brüche addieren.

148+190=15720+8720=23720\displaystyle\frac1{48}+\frac1{90}=\frac{15}{720}+\frac8{720}=\frac{23}{720}

Enthält deine Gleichung Variablen, verwende dieses Verfahren zum Bilden des Hauptnenners mit Variablen.

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel

Kurse


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?