Fruchtfolge planen

Um die Beetfläche optimal zu nutzen, erstellen wir als nächstes einen Fruchtfolgeplan.

  • Zeichne in dein Gartentagebuch für jedes Beet eine Zeitleiste mit den 12 Monaten auf.

  • Nimm einen Aussaatkalender zur Hand und trage die Kulturdauer für die vorher festgelegten Hauptkulturen ein. Auch die Partnerpflanzen aus der Mischkultur kannst du schon eintragen. Jede Pflanzenart bekommt eine Zeile unter der Zeitleiste.

  • Jetzt siehst du, wann noch Platz im Beet ist. Hier kannst du noch Vor- oder Nachkulturen einfügen. In einer Fruchtfolge-Tabelle kannst du nachschauen, welche Pflanzen sich eignen.

Fruchtfolgeplan

Heb deine Beetpläne gut auf. Sie sind ein Leitfaden für die Gartenarbeiten über das Jahr. Außerdem dokumentieren sie, was wo gewachsen ist - so kannst du den Fruchtwechsel besser planen.

Kommentieren Kommentare