🎓 Ui, fast schon PrĂŒfungszeit? Hier geht's zur Mathe-PrĂŒfungsvorbereitung.
Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Parallelverschiebung

Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler

  • identifizieren die Parallelverschiebung als eine Kongruenzabbildung und beschreiben ihre Eigenschaften.

  • bilden mithilfe der Abbildungsvorschrift der Parallelverschiebung Punkte und ebene Figuren ab und nutzen dazu auch geeignete Geometriesoftware.

  • geben zu Vektoren die zugehörigen Gegenvektoren an und fĂŒhren die Umkehrabbildung der Parallelverschiebung durch.

  • berechnen die Koordinaten von Vektoren und Punkten (u. a. Eckpunkte von Parallelogrammen, Mittelpunkt einer Strecke) auch mithilfe der Vektoraddition.

  • berechnen den FlĂ€cheninhalt von Dreiecken, Parallelogrammen und weiteren Vielecken mithilfe zweireihiger Determinanten.

  • begrĂŒnden Winkelmaße an parallelen Geraden mithilfe von Stufen-, Wechsel- und ErgĂ€nzungswinkel und umgekehrt die ParallelitĂ€t von Geraden.

  • nutzen die Summe der Innenwinkelmaße im Dreieck, um den Außenwinkelsatz des Dreiecks sowie die Innenwinkelsumme im Viereck und weiteren Vielecken zu begrĂŒnden. Damit berechnen sie die Winkelmaße in ebenen Figuren.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0 → Was bedeutet das?