Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Rechtwinkliges Dreieck

Ein Dreieck nennt man rechtwinklig, wenn es einen 90° Winkel hat.

Es ist besonders, da durch die Rechtwinkligkeit Eigenschaften gelten, die bei allgemeinen Dreiecken nicht vorhanden sind, bspw.:

  • Der Satz des Pythagoras

  • Die Beziehung zum Thaleskreis

Bezeichnung

  • Die Seiten des Dreiecks, welche den rechten Winkel bilden, bezeichnet man als Katheten.

  • Die Seite gegenüber dem rechten Winkel bezeichnet man als Hypotenuse.

Eigenschaften

Flächeninhalt

Flächeninhalt A=12A = \frac12 \cdot Kathete 1_1 \cdot Kathete 2_2

Hat dir der Inhalt geholfen?

Du hast noch nicht genug vom Thema?

Hier findest du noch weitere passende Inhalte zum Thema:

Artikel


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0.Was bedeutet das?