🎓 Ui, fast schon Prüfungszeit? Hier geht's zur Mathe-Prüfungsvorbereitung.
Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

12Zusammenfassung

Sich zu irren kann je nach Branche teuer oder tödlich sein. Kein Risiko einzugehen oder auf falschen Annahmen zu beharren, kann aber den gleichen Effekt haben. Der Hypothesentest ist ein statistischer Test, mit dem die Wahrscheinlichkeit, sich zu irren, von Beginn an vorgegeben und so abgeschätzt wird. Um einen links- oder rechtsseitigen Hypothesentest durchzuführen, gehst du folgendermaßen vor:

Vorgehen
  1. Testgröße, Stichprobenlänge und Signifikanzniveau definieren

  2. Hypothesen mit Trefferwahrscheinlichkeit aufstellen

  3. Annahme und Ablehnungsbereich in Abhängigkeit von cc aufstellen (Entscheidung linksseitiger oder rechtsseitiger Hypothesentest)

  4. Term zur "Berechnung" von α\alpha angeben und ggf. vereinfachen

  5. kritischen Wert cc z.B. mithilfe vom Tafelwerk bestimmen

  6. Entscheidungsregel angeben und ggf. weiterführende Fragen beantworten.

Graphisch verbirgt sich hinter dem Hypothesentest eine Binomialverteilung, also eine glockenartige Kurve (die aber nicht im Zentrum der Stichprobe liegen muss!) und die Suche nach einem kritischen Wert auf der linken oder rechten Seite der Kurve, der den Annahme- bzw. Ablehnungsbereich definiert. Der Flächeninhalt aller Säulen im Histogramm, die im Ablehnungsbereich liegen, entsprechen dem Signifikanzniveau α\alpha.


Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0Was bedeutet das?