ūüéď Ui, fast schon Pr√ľfungszeit? Hier geht's zur Mathe-Pr√ľfungsvorbereitung.
Springe zum Inhalt oder Footer
SerloDie freie Lernplattform

Aufgaben zur Berechnung eines Vektors zwischen zwei Punkten

Hier findest du Aufgaben zur Berechnung eines Vektors zwischen zwei Punkten. √úbe dabei sowohl im zwei- als auch im dreidimensionalen Koordinatensystem.

  1. 1

    Vektor gesucht

    Bestimme den Vektor, indem du die richtigen Koordinaten zuordnest.

  2. 2

    Berechne den Verbindungsvektor vom jeweils ersten Punkt zum zweiten Punkt.

    1. A(1‚ą£1),‚ÄČB(‚ąí1‚ą£‚ąí1)\displaystyle A(1|1),\,B(-1|-1)

    2. C(10‚ą£50),‚ÄČD(7‚ą£14)\displaystyle C(10|50),\,D(7|14)

    3. E(‚ąí3‚ą£2),‚ÄČF(5‚ą£2)\displaystyle E(-3|2),\, F(5|2)

  3. 3

    Bestimme die Koordinaten des Vektors, der im Bild zu sehen ist.

    1. Vektor
    2. Vektor
  4. 4

    Bestimme die Koordinaten des Vektors v⃗\vec{v} mit Fußpunkt AA und Spitze BB.

    1. A(2‚ą£0)A(2|0), B(8‚ą£9)B(8|9)

    2. A(4‚ą£5)A(4|5), B(0‚ą£1)B(0|1)

    3. A(‚ąí4‚ą£‚ąí1)A(-4|-1), B(4‚ą£1)B(4|1)

    4. A(‚ąí4‚ą£0)A(-4|0), B(7‚ą£‚ąí7)B(7|-7)

  5. 5

    Bestimme die Koordinaten des angegebenen Vektors

    1. Der Vektor v‚Éó\vec{v} verl√§uft von Punkt A(2‚ą£‚ąí10)A(2|-10) zum Punkt B(‚ąí8‚ą£7)B(-8|7).

    2. Vektor a‚Éó\vec{a} hat Fu√ü P(3‚ą£6)P(3|6) und Spitze Q(1‚ą£1)Q(1|1).

    3. w‚Éó\vec{w} hat Fu√ü B(‚ąí1‚ą£2)B(-1|2) und Spitze A(‚ąí1‚ą£‚ąí3)A(-1|-3).

  6. 6

    Gib alle im unteren Bild abgebildeten Vektoren an.

    Vektoren
  7. 7

    Bestimme jeweils die Koordinaten des Vektors v‚Éó\vec v und veranschauliche in den Teilaufgaben b) bis d) durch eine Zeichnung!

    1. Vektor
    2. A(2‚ą£1),B(5‚ą£7,5),v‚Éó=AB‚ÜíA(2|1), B(5|7{,}5), \vec v = \overrightarrow{AB}

    3. Gegenvektor von v‚Éó=(‚ąí1,54)\vec v = \begin{pmatrix}-1{,}5\\4\end{pmatrix}

    4. Ortsvektor von C(0‚ą£6)C(0|6)

  8. 8

    Berechne zu den gegebenen Koordinaten A,BA,B jeweils den Verbindungsvektor AB‚Üí\overrightarrow{AB}.

    Hinweis: Gib den Vektor ( xyz)\begin{pmatrix} x \\ y \\ z \end{pmatrix} als (x,y,z)\left(x,y,z\right) in das Feld ein.

    1. A(0‚ą£0‚ą£‚ąí1),B(1‚ą£0‚ą£0)A(0|0|-1), B(1|0|0)


    2. A(1‚ą£2‚ą£3),B(3‚ą£2‚ą£1)A(1|2|3), B(3|2|1)


    3. A(‚ąí2‚ą£‚ąí4‚ą£‚ąí6),B(‚ąí3‚ą£‚ąí2‚ą£‚ąí1)A(-2|-4|-6), B(-3|-2|-1)



Dieses Werk steht unter der freien Lizenz
CC BY-SA 4.0 ‚Üí Was bedeutet das?