Bestimmung der Definitionsmenge (2/2)

Hier lernst du, wie du vorgehen musst, um die Definitionsmenge herauszufinden.

Für jeden Bruch, der eine Variable im Nenner hat, machst du Folgendes:

  • Nenner herausschreiben
  • Setze Nenner gleich %%0%%
  • Löse nach der Variablen auf

Nun hast du die Definitionslücken gefunden und kannst diese aus der Definitionsmenge ausschließen.

Vorsicht: Wir müssen ALLE Bruchterme der Gleichung betrachten!

Beispiel

%%\dfrac3{\color{#FF6600}{x+1} }=\dfrac5{\color{#009999}{x-2}}%%

%%\begin{align} \color{#FF6600}{x+1} &= 0\ \ \ \ \ \ \ |-1\\ x &= -1 \end{align} %%

Ersten Nenner gleich %%0%% setzen &
nach der Variable auflösen.

%%\begin{align} \color{#009999}{x-2} &= 0\ \ \ \ \ \ \ |+2\\ x &= 2 \end{align} %%

Zweiten Nenner gleich %%0%% setzen &
nach der Variable auflösen.

%%D=\mathbb{Q}\setminus\{-1,2\}%%

Kommentieren Kommentare