Astor 2019-12-10 17:19:56+0100
Ich halte die Formulierung: "Die Parabel ist achsensymmetrisch zur senkrechten Geraden durch den Scheitelpunkt" nicht für gut. Erstens: Wozu ist die senkrechte Gerade senkrecht? Zweitens: Besser wäre: "Die Parabel ist achsensymmetrisch zur Paralellen zur y-Achse durch den Scheitelpunkt"
kathongi 2019-12-11 16:46:49+0100
Hallo Astor,

Finde deine Formulierung auch viel besser und mathematisch korrekt. Hab deine Verbesserung umgesetzt. Wenn du wieder eine bessere Formulierung hast, kannst du es gern wieder kommentieren oder sogar über den grünen Stift selbst bearbeiten :)

Gruß, Kathongi
Digamma 2019-12-11 20:23:24+0100
Ich finde die neue Formulierung schwerfällig. Ich würde eher einen Relativsatz daraus machen: "Die Parabel ist achsensymmetrisch zur Geraden, die durch den Scheitelpunkt verläuft und parallel zur y-Achse ist."
Ich fand aber auch die ursprüngliche Formulierung gut und korrekt. "Senkrecht" ist hier nicht im Sinn von "orthogonal" gemeint, sondern als Gegenstück zu "waagerecht". Man spricht ja auch von waagerechten und senkrechten Asymptoten.
kathongi 2019-12-12 08:52:30+0100
Gerade weil der Begriff "senkrecht" auf zwei Arten zu verstehen ist, finde ich den Einwand von Astor berechtigt.
Den Relativsatz, wie du ihn vorgeschlagen hast @Digamma, finde ich aber auch leichter zu verstehen :)

@Astor was meinst du dazu?
Antwort abschicken